Psychotherapie

Psychotherapie ist eine wissenschaftlich-praktische Tätigkeit und ein Heilverfahren für die Behandlung von psychischen und psychosomatischen  Leidenszuständen.

Durch die Beziehung zwischen Psychotherapeut*in und Patient*in wird der Versuch unternommen psychische und  Leidenszustände zu heilen oder zu lindern und die Selbstwahrnehmung und Persönlichkeitsentwicklung zu fördern.

Mehr PatientInneninformation finden Sie hier: www.psychotherapie.at/sites/default/files/files/presse/Publikationen-Broschuere-Wenn-die-Seele-Hilfe-braucht-2019-OEBVP.pdf

Ersgespräch/ Frequenz

Das Erstgespräch dient dazu, dass wir uns kennenlernen, Ihre Themen in einem ersten Schritt beleuchten und ihr Anliegen präzisieren. Dabei stellt Ihr Bedürfnis nach Veränderung den Ausgangspunkt des therapeutischen Prozesses.

Frequenz und Absageregelung
Die Einzelsitzungen finden in der Regel 1x wöchentlich statt. Sie können den vereinbarten Termin bis zu 48h vorher kostenfrei absagen: Ansonsten erfolgt leider eine Verrechnung der Stunde. Bei Zuspätkommen ist keine Verlängerung der Sitzungszeit möglich.

Dauer

Die Dauer einer Psychotherapie ist je nach Schweregrad des Leides und Ihrem Wunsch nach Veränderung höchst individuell und daher unterschiedlich.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Psychotherapie einem Prozess unterliegt und dementsprechend Zeit braucht. Oder anders formuliert: Geben Sie sich die Zeit, die Sie brauchen.

Existenzanalyse

ist eine vom Bundesministerium für Gesundheit anerkannte, humanistisch-existenzielle psychotherapeutische Methode, welche die philosophische und theoretische Grundlage meiner Arbeit bildet. In der Existenzanalyse wird "Existenz" als ein in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben verstanden, in welchem vor allem die Gegenwart und die Hinwendung auf die Zukunft eine Rolle spielen.

Das Ziel der Existenzanalyse ist es, dass Sie als Person zu einem geistig und emotional freien Erleben, zu authentischen Stellungnahmen und zur inneren Zustimmung zu sich und der Welt gelangen.

Verschwiegenheit

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision unterliege ich nach §15 PthG der Verschwiegenheitspflicht.

Konkret bedeutet das, dass Ihre persönlichen Daten und Therapieinhalte nicht an Dritte weitergegeben werden. Die Verschwiegenheit ist Voraussetzung für Ihr Vertrauen in unserer therapeutischen Allianz.


"Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision"

Dies bedeutet, dass ich mich im letzten Teil meiner Ausbildung zur Psychotherapeutin befinde und dazu berechtigt bin eigenständig  tätig zu sein. Der therapeutische Prozess wird von erfahrenen Supervisor*innen begleitet. Supervision ist ein wertvolles Mittel zur Qualitätssicherung.

Kosten

Als Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision biete ich Psychotherapie und Beratung zu kostengünstigeren Konditionen an. Allerdings gibt es von den Krankenkassen in diesem Fall derzeit leider keine Refundierungen.

Erstgespräch: 60€ á 50 Minuten
Folgegespräche:
60€ á 50 Minuten
Doppelsitzung: 100€ á 90 Minuten
Sozialtarif*:
40€ á 50 Minuten


*Es gibt ein Sozialtarif Kontingent und dieses ist Menschen mit geringem Einkommen vorbehalten.